fbpx
zur Übersicht
Wo Sie am schönsten wohnen: Die Stadtteile von Augsburg

Wo Sie am schönsten wohnen: Die Stadtteile von Augsburg

zur Übersicht
Mit gutem Grund ist und bleibt der Wohnraum in der Fuggerstadt begehrt. Ein direkter Vergleich der verschiedenen Stadtteile von Augsburg erweist sich als schwierig. Um Ihnen die unterschiedlichen Stadtteile von Augsburg dennoch der Reihe nach kurz vorzustellen, haben wir sie in die einzelnen Himmelsrichtungen aufgeteilt. Natürlich spielt bei der Frage, was welchen Stadtteil besonders auszeichnet, gerade die Wohnqualität eine maßgebliche Rolle. Hier finden Sie nützliche Informationen, wenn Sie zum Beispiel auf der Suche nach einer Wohnimmobilie in Augsburg sind.

Mitten drin: Die zentralen Stadtteile von Augsburg

Die Stadtmitte von Augsburg ist zugleich das Herz der Stadt. Zum Planungsraum Innenstadt zählen einige Stadtbezirke, darunter das Antons-, das Stadtjäger- und das Domviertel sowie Sankt Ulrich und Dom. Weit bekannt ist die malerische Altstadt, während sich gleich eine Reihe von Vorzügen der Innenstadt sehen lassen kann:
  • Historisches Rathaus
  • Belebte Fußgängerzonen
  • Vielseitige Kaufhäuser
  • Zahlreiche Galerien
  • Viele Schmuckgeschäfte
  • Kinodreieck (Thalia, Mephisto und Savoy)
Zu bestaunen sind auch die drei Prachtbrunnen in diesem Stadtteil von Augsburg: Der Augustusbrunnen auf dem Rathausplatz, der Merkurbrunnen bei St. Moritz und der Herkulesbrunnen vor dem Schaezlerpalais.

Gerade das Stadtjäger- und das Antonsviertel in Augsburg sind als Wohngebiet sehr begehrt, denn diese Lage ist sowohl ruhig als auch gut angebunden. Zur hohen Anziehungskraft auf die Bewohner der benachbarten Stadtteile in Augsburg tragen das Curt-Frenzel-Stadion, das Plärrergelände und das Familienbad im Stadtjägerviertel bei.

Dasselbe gilt für den Hofgarten, das Mozarthaus, den Stadtgarten und den Wittelsbacher Park im Dom- und Antonsviertel. Auch das Textilviertel gehört zur Mitte und gilt als wichtiger Teil Augsburgs. Der Glaspalast dient als Knotenpunkt für Kunst, Kultur und Wirtschaft und ist ebenfalls sehenswert.

Der sonnige Süden ist gut zu erreichen

Der Süden Augsburgs zieht täglich viele Menschen an und ist mit B17, B300 und einigen Linien des öffentlichen Nahverkehrs hervorragend vernetzt. Im Detail finden sich hier neben dem Universitätsviertel Haunstetten, Göggingen und das Hochfeld. Doch auch Inningen und Bergheim gehören zum Süden von Augsburg.

Zu Haunstetten wird meist auch Siebenbrunn gezählt. Immobilien in Haunstetten erfreuen sich großer Beliebtheit, denn dieser Stadtteil von Augsburg gilt als gehobene Wohngegend mit gepflegten Gärten. Neben der individuellen Architektur finden sich hier der Siebentischwald, Zoo und Botanischer Garten sowie die Kletterhalle des DAV.

Göggingen liegt sozusagen direkt neben Haunstetten und bietet mit dem Kurhaus und dem zugehörigen Park eine weitere gute Wohngegend. Mit der Bürgermeister-Aurnhammer-Straße als wichtiges Zentrum ist der Stadtteil bestens versorgt. Zwischen Göggingen und Haunstetten befindet sich die WWK-Arena des Erstligisten FC Augsburg.

Das Hochfeld galt bisweilen als Arbeiterviertel, dessen Ruf sich in der Zwischenzeit stark gebessert hat. Südlich vom Hochfeld liegen das Messegelände, die Campus-Universität und der Augsburg Innovationspark. Daran schließt sich das Universitätsviertel mit einem baulich älteren Norden und einem neueren, teureren Süden an. Die Größe der Wohneinheiten in diesem Stadtteil von Augsburg ist sehr breit gestreut. Auch hier gibt es ein Stadtteilzentrum, das eine bequeme Nahversorgung ermöglicht.

Als südliche Vorposten Augsburgs finden sich Inningen und Bergheim. Beide sind dörflich geprägt. Bergheim verliert zwar im direkten Vergleich zum Wohnraum der anderen südlichen Stadtteile von Augsburg, liegt dafür aber in unmittelbarer Nähe des „Naturpark Westliche Wälder“.

Ein kontrastreicher Norden

Im Norden Augsburgs finden sich die Stadtteile Oberhausen, Lechhausen, Hammerschmiede und Firnhaberau. Gerade Oberhausen ist eines der größten Stadtteile von Augsburg mit etwa 25.000 seiner Einwohner und gilt als keine beliebte Wohngegend. Das hängt vornehmlich mit der industriellen Struktur des Stadtteils zusammen.

Vielseitig in Oberhausen sind vor allem die Vereine und die zahlreichen kleinen Geschäfte und Betriebe. Das stillgelegte Gaswerk ist für Besichtigungen geöffnet und wird für verschiedene Veranstaltungen genutzt. In der ehemaligen Ballonfabrik findet sich inzwischen ein selbstverwaltetes sozio-kulturelles Zentrum.

Nach Lechhausen kommt man aus der Stadtmitte nur mithilfe der Brücken über den Lech. In diesem Stadtteil von Augsburg haben sich im zugehörigen Industriegebiet einige große Unternehmen niedergelassen. Von zentraler Bedeutung in dieser Gegend ist die Nahversorgung um Lechhausen Schlössle. Die Anteile an Menschen mit Migrationshintergrund sind in Lechhausen und Oberhausen die höchsten in Augsburg.

Die Hammerschmiede bietet in vielerlei Hinsicht einen Kontrast: Das Wohngebiet in diesem Stadtteil von Augsburg hat viele Grünflächen und Gärten, Schulen und Spielplätze. Hinzu kommen der Autobahnsee sowie die Nähe zum Regionalflughafen Augsburg. Mit der Firnhaberau gilt die Hammerschmiede als sogenannte „gute Gegenden“ mit einem verhältnismäßig niedrigen Migrantenanteil.

Die Aufwertung im Osten

Das ehemalige Bauerndorf Hochzoll, früher „Friedbergerau“ genannt, ist eine beliebte Wohngegend und ein geschätzter Stadtteil von Augsburg. Denn in den vergangenen Jahren wurde kräftig in die Aufwertung der Gegend investiert. Seitdem haben sich die Nahversorgung und die Anbindung im Personennahverkehr stark verbessert. Der Bahnhof Augsburg-Hochzoll liegt zudem auf der Bahnstrecke nach München, was diesen Stadtteil für Pendler noch attraktiver macht.

Augsburg Spickel gilt als bürgerliche Wohn- und Gartensiedlung und zählt zu den gehobenen Stadtteilen von Augsburg. Große Pluspunkte finden sich im Fribbe-Freibad, dem Eiskanal und der Spickelwiese, die viel Platz für sportliche Aktivitäten bietet. Eine Besichtigung wert ist hier auch der Hochablass mit dem Kuhsee.

Herrenbach wiederum entstand während der Wohnungsnot nach dem Zweiten Weltkrieg und ist von mehrstöckigen Wohnblöcken, Reihen- und Einfamilienhäusern geprägt. Hier befindet sich das Schwabencenter, eines der höchsten Gebäude der Stadt. Dieser Stadtteil von Augsburg ist geprägt von vielen Geschäften, Dienstleistern und Gastronomie. Im Vergleich zu Hochzoll und Spickel genießt Herrenbach bislang keinen guten Ruf.

Der Westen ist vielseitig

Pfersee hat sich als beliebter Stadtteil etabliert, was das Wohnen in Augsburg betrifft: Die ehemals stark vertretene Industrie hat dem ausgeprägten Wohngebiet Platz gemacht. Dieser Stadtteil von Augsburg ist von der Innenstadt und dem Bahnhof aus gut zu erreichen und liegt nahe der Westlichen Wälder. Auch hier finden sich viele Kirchen und Spielplätze.

Kriegshaber grenzt Augsburg von den nicht mehr zugehörigen Städten Stadtbergen und Neusäß ab. Als Augsburger Stadtteil blickt Kriegshaber auf eine lange Vergangenheit zurück, in der Römer, Kelten und ab 1440 n. Chr. die jüdische Bevölkerung eine Rolle spielten. Durch das grüner werdende Kriegshaber fließt der Hettenbach. Auf den ehemaligen Kasernenarealen bietet dieser Stadtteil von Augsburg vielseitigen neuen Wohnraum in der Nähe des Bezirkskrankenhauses.

Der Bärenkeller erhielt seinen Namen vom Oberhausener Wirtshaus „Zum Goldenen Bären“. Nach dem Zweiten Weltkrieg wohnten in diesem Stadtteil von Augsburg viele Amerikaner, nachdem zahlreiche „Behelfswohnungen“ angelegt worden waren. Gerade im Norden des Bärenkellers ist der Lärmpegel sehr hoch: Autobahn, Bahnstrecken und Güterverkehrszentren befinden sich in nächster Nähe. Daher bleibt hier die Bevölkerungsfluktuation relativ hoch.

Die schöne Fuggerstadt bleibt äußerst lebenswert

Die verschiedenen Stadtteile von Augsburg vereinen ganz unterschiedliche Eigenheiten. Einzeln wie auch im Zusammenspiel ist jeder Stadtteil in Augsburg ein besonderer und leistet einen Beitrag dazu, dass das Leben und Wohnen in Augsburg lebenswert ist und bleibt: Selbst im Vergleich mit den Metropolen München und Nürnberg schneidet die Hauptstadt von Schwaben hervorragend ab.

Sie sind Immobilieneigentümer und möchten Ihre Immobilie verkaufen? Dann sind Sie mit unserer Leistungsgarantie auf dem besten Weg, den idealen Käufer zu finden. Nehmen Sie jederzeit Kontakt mit uns auf!

Auch bei der Suche stehen wir Ihnen tatkräftig bei. Mit dem richtigen Immobilienmakler in Augsburg an Ihrer Seite finden Sie Ihre Traumimmobilie in Augsburg und Umgebung.


JETZT KOSTENLOS BERATEN LASSEN!


(Cover-Foto oben: © SeanPavonePhoto / fotolia.com)

Neueste Beiträge

Nießbrauchrecht

Mehr

Richtiger Verkaufszeitpunkt bei Immobilien

Mehr

Haus verkaufen: Welche Unterlagen sind notwendig?

Mehr

Infos zur Hausbewertung: Was ist mein Haus wert?

Mehr

Scheidung: Was passiert mit dem Haus?

Mehr

Haus geerbt, was nun?

Mehr