fbpx
zur Übersicht
Augsburg wird immer beliebter – und das zu Recht

Augsburg wird immer beliebter – und das zu Recht

zur Übersicht
Augsburg erfreut sich seit Jahren steigender Beliebtheit. Diese Entwicklung wird sich auch in den kommenden Jahren kontinuierlich fortsetzen. Die Hauptgründe für die Attraktivität der Fuggerstadt liegen in der guten Verkehrsanbindung, der unmittelbaren Nähe an die bayerische Landeshauptstadt München, der Schönheit der traditionellen Altstadt sowie dem noch vergleichsweise moderatem Preisniveau – im Vergleich zu München – begründet. Augsburg ist und bleibt für viele sehr attraktiv – sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen.

Augsburg entwickelt sich

Viele Augsburger erinnern sich an die zweijährige Großbaustelle am Königsplatz. Zahlreiche Pendler litten unter den ständigen Verkehrsstockungen und den damit verbundenen Verzögerungen – schließlich ist der Königsplatz einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der Stadt. Dieses Großprojekt wird nicht die letzte Baustelle der Fuggerstadt bleiben. Insgesamt will Augsburg 250 Millionen Euro in den Umbau der Innenstadt investieren.

Sinn und Zweck dieser großen Investition in die Infrastruktur ist, neue Fachkräfte in die Stadt zu locken. Man will dadurch noch attraktiver für Menschen werden, die auf dem Land wohnen, und gleichzeitig dafür sorgen, dass sich weitere kleine und große Unternehmen in der Stadt niederlassen. Um diese Ziele zu erreichen, wird vor allem die Infrastruktur stark ausgebaut. Der Augsburger Hauptbahnhof soll bis 2019 für über 100 Millionen Euro großflächig umgebaut werden. Die Fußgängerzone wird einheitlich bepflastert und vergrößert. Und es entstehen zusätzliche Grünanlagen. Augsburg legt sich mächtig ins Zeug, um die bereits hohe Beliebtheit weiter zu steigern – und das mit Erfolg.

Augsburg wächst weiter

Die Stadt verzeichnet einen ständigen und stabilen Bevölkerungszuwachs. Derzeit liegt die Dichte bei 1.913 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Reiz der schwäbischen Hauptstadt hat viele Gründe:
  • Augsburg besitzt mit seinen 42 Bezirken und rund 290.000 Einwohnern eine sehr attraktive Größe.
  • Die Stadt verfügt über eine direkte Anbindung an die Bundesautobahn A8.
  • Die Infrastruktur der öffentlichen Verkehrsmittel hat sich enorm verbessert. Zum Beispiel dauert die Fahrt mit dem ICE vom Augsburger Hauptbahnhof zum Münchner Hauptbahnhof nur rund 35 Minuten.
  • Die Mietpreise sind im Vergleich zu den anderen großen Städten in Bayern moderat.
  • Es gibt ein hohes und stabiles Wirtschaftswachstum.

Augsburg erfreut sich großer Beliebtheit

Augsburg hat in den vergangenen Jahren stark durch ihre Nähe zu München profitiert. Immer mehr Münchner beziehungsweise in München tätige Menschen zieht es in die Fuggerstadt. Über 7.000 Augsburger pendeln täglich in die bayerische Landeshauptstadt. Dieser Trend wird auch in den kommenden Jahren weiter anhalten, wenn nicht sogar verstärkt werden.

Auch bei Studenten wird die Stadt immer beliebter. Da die Universität vor Ort stetig ausgebaut wird und neue Studienangebote geschaffen werden, entscheiden sich zunehmend mehr junge Menschen für ein Studium in Augsburg.

Obwohl Augsburg zu den 25 größten Städten Deutschlands gehört, schätzen die bayerischen Schwaben an ihrer Hauptstadt vor allem den hohen Lebenskomfort und -standard sowie den idyllischen Charakter der Stadt. Die drei Flüsse Wertach, Singold und Lech sowie diverse Grünanlagen schaffen eine sehr angenehme Atmosphäre. Insgesamt besteht ein Drittel des Stadtgebiets aus Grün- und Waldflächen. Damit gehört Augsburg zu den grünsten Städten in Deutschland. Auch die unmittelbare Nähe zu den Alpen sowie die über zweitausend Jahre alte Historie (Gründungsjahr 15 vor Christus) der Stadt tragen zu der hohen Lebensqualität bei.

Laut einer Prognose wird sich die Stadtbevölkerung in Augsburg bis zum Jahr 2030 um drei Prozent erhöhen. Tatsächlich ergab eine Zählung im September 2011, dass die Einwohnerzahl in der vorangegangen vier Jahren um circa 6,3 Prozent gestiegen ist. Die Prognose wird also weit übertroffen. Besonders die junge Altersgruppe zwischen 18 und 25 Jahren trägt zu diesem starken Bevölkerungswachstum bei. Dadurch ist Augsburg bislang sehr wenig vom demographischen Wandel betroffen – im Gegenteil, die Stadt zählt zu den jüngsten Städten des Landes.

Die Augsburger Wirtschaft auf Wachstumskurs

Durch die gute Lage war und ist Augsburg schon immer ein wichtiger Industriestandort. In früheren Jahren – zu den Zeiten der Fugger – sprach man sogar von der Welthauptstadt der Textilindustrie. Heute sind jedoch eher Großunternehmen anderer Branchen in der Stadt ansässig – vor allem Industrieunternehmen. Die Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg (MAN), das Luft- und Raumfahrtunternehmen MT Aerospace AG, der Getriebeproduzent Renk sowie der Druckmaschinenhersteller manroland sind nur ein paar der zahlreichen Großunternehmen, die sich in der Fuggerstadt niedergelassen haben. Die extrem gute Verkehrsanbindung lockt immer mehr Firmen in die schwäbische Kleinmetropole.

Auch im Tourismus wächst Augsburg weiter und weiter. Zahlreiche historische Gebäude, die berühmte Augsburger Puppenkiste sowie die herrliche geographische Lage mit wunderschönen Landschaften locken zahlreiche Urlauber an. Bereits seit sechs Jahren in Folge werden die zuvor erreichten Rekordzahlen immer wieder übertroffen. 2015 konnte die Stadt bereits über 750.000 Übernachtungen verzeichnen.

Augsburg ist in vielerlei Hinsicht eine Reise Wert – entweder für einen Kurzbesuch der Stadt und ihrer historischen Altstadt oder auf Dauer, weil hier vieles passt, um ein schönes und angenehmes Leben zu leben.

(Cover-Foto oben: © SeanPavonePhoto / fotolia.com)

Neueste Beiträge

Richtiger Verkaufszeitpunkt bei Immobilien

Mehr

Haus verkaufen: Welche Unterlagen sind notwendig?

Mehr

Infos zur Hausbewertung: Was ist mein Haus wert?

Mehr

Scheidung: Was passiert mit dem Haus?

Mehr

Haus geerbt, was nun?

Mehr

Wohnung verkaufen: Diese Unterlagen brauchen Sie.

Mehr